Direkt zum Inhalt springen

Geplante Änderungen bei den Fremdsprachen

Ab Schuljahr 2017/18: Kürzer Englisch, dafür länger Französisch im E-Profil

Ab Schuljahr 2017/18: Kürzer Englisch, dafür länger Französisch im E-Profil

Im E-Profil konnte bisher das Fach Französisch mit einer vorgezogenen Lehrabschlussprüfung bereits nach vier Semestern abgeschlossen werden. Nun hat uns die Erfahrung aber gezeigt, dass die Lernenden aus der Oberstufe ein grösseres Vorwissen in Englisch und weniger in Französisch mitbringen. Es macht daher mehr Sinn, Englisch anstelle von Französisch nach vier Semestern abzuschliessen. So können die Lernenden alle drei Lehrjahre dafür einsetzen, ihre Französischkenntnisse zu erweitern und zu festigen.

Ab dem Schuljahr 2017/18, das heisst ab August 2017, beginnen die Lernenden mit zwei Lektionen Französisch und drei Lektionen Englisch pro Woche. Englisch wird dann zusammen mit dem Fach IKA nach dem vierten Semester vorzeitig abgeschlossen, also erstmals im Juni 2019. Die Prüfung im Französisch erfolgt erst am Ende der Lehre im Jahr 2020.

Übrigens: Auch unsere Nachbarkantone St. Gallen und Appenzell haben sich für diese Umstellung entschieden. Für die bereits gestarteten Jahrgänge gibt es keine Änderungen.