Direkt zum Inhalt springen

Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann

Beschreibung

Die Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann nach Art. 32 eignet sich für Erwachsene, die eine umfassende kaufmännische Ausbildung benötigen, die eine höhere Fachprüfung ablegen wollen oder an ihrem Arbeitsplatz selbst Lernende im Beruf Kauffrau/Kaufmann einführen.

Je nach Vorkenntnissen und Vorbildung ist die Ausbildung in einem oder in zwei Jahren absolvierbar. Sie führt zum Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann Basisbildung (B-Profil) oder Erweiterte Grundbildung (E-Profil) und besteht aus einem schulischem und einem betrieblichen Teil. Das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung des Kantons Thurgau entscheidet über die Zulassung zur Lehrabschlussprüfung.

Aufnahmebedingungen

  • Nachweis einer 5-jährigen beruflichen Praxis bis zum Zeitpunkt der Abschlussprüfung, davon mindestens zwei Jahre im kaufmännischen Bereich. Bereits absolvierte Grundbildungen werden als berufliche Erfahrung angerechnet.
  • Positiv beantwortetes Gesuch um Zulassung zum Qualifikationsverfahren nach Art. 32 durch das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung des Kantons Thurgau.
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Kenntnisse in Deutsch.
  • E-Profil: Gute Vorkenntnisse in Englisch und Französisch.
  • B-Profil: Gute Vorkenntnisse in Englisch.
  • PC mit Internetzugang.

Ausbildungsstart/Dauer

Ausbildungsstart: Kalenderwoche 33
Ausbildungszeit: Zwei bis vier Semester
Schultage: Für den Unterricht werden Sie in bestehende Klassen tagsüber eingeteilt.

Formulare

Reglemente

Diverses

Dokumente Lehrabschlussprüfungen